Leitbild

Engagiert lernen achtsam miteinander leben Verantwortung übernehmen

Präambel

Das Leitbild gibt einen Überblick über die zentralen Anliegen unserer Schule. Es benennt Schwerpunkte, die sich bewährt haben und die wir erhalten wollen, die wir zugleich aber auch weiterentwickeln und stärken wollen.

Das Johannes-Sturmius-Gymnasium Schleiden ist eine offene und freundliche Schule, in der jede einzelne Schülerin und jeder einzelne Schüler zählt. Die Entwicklung ihrer Persönlichkeit in einem ganzheitlichen Verständnis zu begleiten, verstehen wir als einen zentralen Auftrag unserer Schule. Bildung und Erziehung geschehen im Miteinander von Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und Erziehungsberechtigten sowie Schülerinnen und Schülern. Wir bilden eine verlässliche Gemeinschaft. Das JSG steht für Vielfalt, Toleranz und Weltoffenheit im Zusammenleben der Mitglieder der Schulgemeinschaft mit ihren vielfältigen religiösen und weltanschaulichen Orientierungen, den unterschiedlichen Nationalitäten und verschiedenartigen Identitäten.

Unser Gymnasium ist aus Tradition und Überzeugung der Region verbunden und arbeitet mit vielen Bildungspartnern der Region zusammen.

Das JSG möchte für alle am Schulleben Beteiligten ein Lern-, Arbeits- und Lebensraum sein, in dem sich alle wohlfühlen können. So vermittelt unsere Schule neben fachlichen auch grundlegende soziale Kompetenzen und fördert die Entwicklung von Werten, mit denen sich unsere Schülerinnen und Schüler in ihrer Individualität zu selbstständigen und verantwortungsbewussten Persönlichkeiten weiterentwickeln können. Dies bedeutet, dass wir als Eltern und Erziehungsberechtigte, Lehrerinnen und Lehrer diese Werte im Sinne dieses Leitbildes vorleben.

Unsere Leitlinien:

Engagiert Lernen

Wir Lernenden und Lehrenden kümmern uns um ein erfolgreiches Lernen und eine gute, lernförderliche Zusammenarbeit und sind gemeinsam mit den Eltern und Erziehungsberechtigten bereit, die dafür notwendigen Anstrengungen zu unternehmen:

  • Wir Schülerinnen und Schüler erledigen unsere Aufgaben und Pflichten gewissenhaft. Wir nutzen darüber hinaus die vielfältigen (Lern-) Angebote als Chance, unser individuelles Potential zu entdecken und zu entwickeln.
  • Wir Lehrerinnen und Lehrer nehmen die Schülerinnen und Schüler als Individuen wahr und fördern sie entsprechend.
    Wir engagieren uns für einen lernwirksamen Unterricht und wecken so Interesse und Neugierde für unser Fach.
    Wir übernehmen Verantwortung für die Weiterentwicklung unserer Kompetenzen.
  • Wir Eltern und Erziehungsberechtigten unterstützen unsere Kinder in ihrem Lernen und die Schule in ihrem Bildungs- und Erziehungsauftrag, damit unsere Kinder die angestrebten Ziele erreichen.

Achtsam miteinander leben

 Wir als verlässliche Schulgemeinschaft tragen Sorge dafür, dass sich jeder wohlfühlt und in seiner individuellen Persönlichkeit respektiert wird. Wir sind bereit, die dafür notwendigen Anstrengungen zu unternehmen:

  • Wir achten aufeinander, nehmen die Anliegen, Gefühle und Bedürfnisse der Anderen wahr und leisten uns gegenseitig Hilfe und Unterstützung.
  • Wir akzeptieren die Verschiedenheit und erkennen Vielfalt als Chance.
  • Wir betrachten Schwächen und Fehler als menschlich und gehen daher wertschätzend miteinander um.
  • Wir halten uns an verabredete Regeln und pflegen einen offenen und friedlichen Umgang mit Konflikten.
  • Wir kommunizieren aufrichtig und handeln transparent.

Verantwortung übernehmen

Kinder und Jugendliche sollen in der Entwicklung ihrer Individualität gefördert und auf die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung vorbereitet werden. Die Schule bietet vielfältige Gelegenheiten für alle, Verantwortung zu übernehmen und einzuüben:

  • Für uns selbst, indem wir für die Folgen unseres Handelns einstehen, bereit sind, das eigene Tun kritisch zu reflektieren und hinterfragen zu lassen.
  • Für unsere Schulgemeinschaft, indem wir uns für die gemeinsam vereinbarten Ziele und für die Gestaltung unseres Schullebens engagieren.
  • Für unser Umfeld, indem wir die Klassenräume, das Schulgebäude und -gelände angenehm gestalten und achtsam mit eigenem, fremdem und gemeinschaftlichem Eigentum umgehen.
  • Für unsere Umwelt, indem wir sie schützen und verantwortungsbewusst mit den natürlichen Ressourcen umgehen.
  • Für unsere Gesellschaft, indem wir durch eine verantwortungsbewusste Auseinandersetzung mit der Geschichte ein historisch-kritisches Bewusstsein entwickeln und für grundlegende Werte der Demokratie eintreten. In diesem Rahmen übt jeder Toleranz gegenüber ihm fremden Kulturen, Weltanschauungen, Religionen und Identitäten und trägt so zu einem friedvollen Miteinander bei.